Hip Hop Hotel

Beim Hip Hop Hotel kommen Geflüchtete und Hip-Hop-Aktivistinnen und -Aktivisten im ehemaligen Maritim (jetzt Flüchtlingsunterkunft des Malteser Hilfsdiensts Halle) zusammen. Es wird gemeinsam gerappt und getanzt. Kurzfristiges Ziel ist, mit den Bewohnern für einen Abend zusammen zu feiern und so Berührungshemmnisse abzubauen. Langfristiges Ziel ist, Flüchtlinge zu ermutigen, an Workshops und Veranstaltungen außerhalb ihrer Unterbringung teilzunehmen und so zu ihrer Integration beizutragen.